Objektfoto-Übung: Radiergummi

Immer mal wieder juckt es mich in den Pfoten, ein Objektfoto als kleine Übung zu schießen, und das gerne mit möglichst einfachen Mitteln und irgendeinem Gegenstand vom Schreibtisch, welcher in die Hauptrolle schlüpfen darf.

Für dieses Foto kamen also zum Einsatz:

Ein Radiergummi (als Modell), ein Bogen weißer Karton (beschichtet – als Boden/Hintergrund), eine Tischlampe, ein Bleistift, etwas Haftpaste, ein Kartonaufsteller (als Aufheller), eine Kuchengabel (als grober Reflex-Spiegel), dann natürlich Kamera und Stativ sowie ca. 10 Minuten Photoshop-Arbeit (kleine Retusche, Farb-, Schärfe- und Lichtanpassung) und voilàt – fertig ist das Radiergummi-Bild!

Radiererfoto - Radierer No. 5

Fotoübung: Objektfoto mit minimalen Mitteln

Was meint Ihr, gelungen oder weniger gelungen? 🙂

P.S.: Da eine neue Kamera (vor allem die Canon EOS 650D) eine richtig feine Sache wäre, geht dieses Bild gleichzeitig an diesen Wettbewerb. 😉

P.P.S.: Sollte ich mit dem Foto Rechte verletzt haben und sich jemand gestört fühlen, bitte melden! 😉

Advertisements

3 Kommentare zu “Objektfoto-Übung: Radiergummi

  1. Joachim sagt:

    Ich finde das Foto sehr gelungen und das nicht, nu weil ich total auf den rot-blauen Klassiker stehe, der seit ich denken kann, mich in den Schulstunden begleitet hat. „Radiergummis aus Kautschuk“ sind nun mal die besten und die Kunststoff Pendants haben im Vergleich zu ihnen leider keine Chance, auch wenn sie mal ab und an schön anzusehen sind 😉

  2. […] kleines Test-Shooting mein Arbeitszubehör Model spielen, also passend zu der vergangenen Übung (Radiergummi) liefere ich nun noch den dazugehörigen Bleistift […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s